LUXOR – Göttertempel und Gräber, Teil 2
Aus der Reihe "Schönheit, Anmut und große Architektur im alten Ägypten" – eine mehrteilige filmische Reise-Dokumentation von Peter Wimmer.

Gräber der Noblen in Theben-West: Das Grab des Keru Ef, das Grab des Anch Hor, das Grab des Nefer Rempet, das Grab des Nefer Shekern. Western-Valley; Das Grab des Eje. Sharia el Souk. Der Luxortempel. Schätze des Luxormuseums.

Ca. 90 Min. DVD PAL Video, ISBN 978-3-932533-16-7, 25,00 EURO | Bestellinfo
Ohne Menüführung, inhaltlich gleich (solange Vorrat reicht) 15,00 EURO | Bestellinfo

Vorspann / Trailer ansehen

Am Westufer des Nils, unweit vom Terrassentempel der Königin Hatschepsut, befinden sich die Felsengräber von Asaif. Angehörige der Oberschicht schufen tempelartige vielräumige Grabanlagen unter der Erde, mit Säulenhallen, Lichthöfen und in tiefen Schächten verschlossenen Grabkammern. Paläste sollten es sein, Residenzen des Wohlstandes für die Ewigkeit. Keru Ef war Vermögensverwalter der Königin Teje. Die Reliefdarstellungen in seiner Grabanlage gehören zum Wertigsten was das erschlossene antike Ägypten uns heute bietet. Ich betrachte Tänzerinnen, Musikantinnen, Faustkämpfer, Schwertkämpfer... in erstaunlich lebensechten Posen. Ich sehe wunderschöne junge Damen mit kunstvoll gestalteten Perücken, wie sie Wein und andere Gaben anbieten. Im Grab des Nefer Rempet folgen vornehme Herrschaften in prächtige Gewänder gehüllt dem Sarkophag des Pharaos. Besonders extravagant gestaltete Perücken und durchscheinende phantasievolle Kleider schmücken die Damenwelt. Auf einer Bank sitzt Nefer Rempet in Lebensgröße seit nunmehr 3500 Jahren, umgeben von drei Frauen. Auch in der Grabanlage des Nefer Shekern befinden sich lebensgroße farbige Skulpturen in Posen ewiger Ruhe und Zufriedenheit. Ich lausche einer Liebeserklärung, aufgezeichnet in der Zeit, als diese Gräber geschaffen wurden. Im Western-Valley, einem Seitental der Königsnekropole, befindet sich das Grab des Pharao Eje. Es gleicht dem des Vorgängers, Tutanchamun. Auf den Wänden des Sarkophags aus Rosengranit breitet Göttin Isis ihre Flügel schützend um den toten Pharao. Einzigartig schön empfinde ich die Wandgemälde, besonders die Darstellung auffliegender Wildenten bei der Jagd im Uferbereich des Nils. In der Sharia el Souk, der parallel zum Nil verlaufenden langen Marktstraße, herrscht buntes Treiben, besonders am Abend, wenn die Einheimischen ihre Einkäufe tätigen. Der Luxortempel, in der antike "Südlicher Harem des Amun" genannt, war einst durch eine zwei Kilometer lange Sphingen-Allee, einer Prozessionsstraße, mit der Tempelstadt des Königs der Götter verbunden. Der Luxortempel war der Ort der heiligen Hochzeit von Amun-Re und Göttergemahlin Mut. Die Pharaonen des neuen Reichs wohnten den Festlichkeiten während der Überschwemmungszeit bei, da sie Teil eines feierlichen Rituals waren, mit dem die glückliche Erneuerung des Königtums feierlich begangen wurde. Amenophis III. hat das Kleinod Ägyptischer Baukunst etwa 1280 v.Chr. errichtet. Tutanchamun und Ramses II. haben daran weiter gebaut. Bis in das 18. Jh. hinein war der Luxortempel fast vollständig von Wüstensand bedeckt. Wahrscheinlich ist er deshalb so gut erhalten. Das Luxormuseum beherbergt Kostbarkeiten der 18. Dynastie. Einige Skulpturen wirken so natürlich, dass man den Eindruck gewinnt, sie seien eigens dazu geschaffen, Zeugnis abzulegen, von der Hochkultur die sie vor mehr als 3500 Jahren hervorgebracht hat. Eine Augenweide ist das Bett aus dem Grab Tutanchamuns. Die Liegefläche ist mit Schilffasern bespannt. Die Statuen, die mich umgeben reflektieren, was mich immer wieder nach Ägypten zieht. Es ist das Streben nach zeitloser Ästhetik und die Umsetzung im künstlerischen Schaffen, auch in der Architektur. Es ist die Suche nach einem Schönheitsideal, Zeiten überdauernd, als bildhaftes Zeugnis einer mit dem Beginn des Christentums verloschenen Hochkultur im Wüstenland am Nil.

Schönheit,
Anmut
und große
Architektur
im alten
Ägypten


Ägypten –
Highlights der
pharaonischen
Kultur


Schätze des
Ägyptischen
Museums –
Altes und
Mittleres Reich


Tutanchamun
und seine
Schätze
für die Ewigkeit


Die Barke
Cheops und
Gräber des
Alten Reichs


LUXOR –
Göttertempel
und Gräber

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6


ABYDOS –
Osiristempel –
die stilistisch
schönsten Reliefs
Ägyptens


ASSUAN –
Wohnstätten
der Götter
auf Erden

Teil 1

Teil 2

Teil 3